Die Stiftung

Die abriporta Stiftung wurde im Frühjahr 2021 mit dem Ziel langfristigen Wandels hin zu einer Gesellschaft, die von Toleranz, Demokratieverständnis, Bildungs- und Geschlechtergerechtigkeit sowie sozialer Teilhabe geprägt ist, initiiert. Seit Herbst 2021 ist die abriporta Stiftung im Stiftungsregister des Freistaats Bayern als gemeinnützige Stiftung eingetragen.


Der Vorstand und Beirat

Den Kern der Stiftung bildet ein sieben-köpfiges Team aus Vorstand und Beirat. Der Beirat ergänzt den Vorstand mit Expertise aus verschiedenen Fachbereichen und Erfahrung aus der Arbeit in und mit anderen gemeinnützigen Organisationen. Gemeinsam arbeiten wir an dem Aufbau der Stiftung und füllen deren Struktur mit Leben. In regelmäßigen Treffen planen, koordinieren, diskutieren, und bilden wir uns weiter, um dem Ziel einen Schritt näher zu kommen. Dabei beschäftigen wir uns auch mit den vorherrschenden Stiftungsstrukturen und Förderrichtlinien und versuchen einen (eigenen) Weg zu finden, der unsere Idee von Förderung, die Stiftungsziele und die rechtlichen Vorgaben vereint.

Cornelia

Cornelia ist die begeisterungsfähige Stifterin hinter abriporta und freut sich, gute Ideen und gesellschaftlich Wichtiges zu unterstützen. Als Informationsapothekerin im Krankenhaus war es ihr wichtig, dass Fakten Patient:innen erreichen und für eine sichere Therapie eingesetzt werden können; ähnliche Ansätze zur evidenzbasierten Förderung von zukunftsweisenden Projekte bewegten sie zur Gründung der Stiftung. Konkret arbeitet sie im Team für Demokratieverständnis, Offenheit und Frauenrechte.


David

Zurzeit studiert David Internationale Beziehungen in der Schweiz und beschäftigt sich besonders mit den politischen und sozialen Auswirkungen wirtschaftlichen Handelns. Wenn er nicht gerade in den Bergen unterwegs ist, treibt er bei abriporta den Aufbau der internen Stiftungsstrukturen voran und fungiert als Schnittstelle zwischen Vorstand und Beirat.


Jo

Nach ihrem Studium in Kultur, Sprachen- und Politikwissenschaften, arbeitet Jo als politische Kommunikationsmanagerin in Brüssel, Belgien. Als Beiratsmitglied der ersten Stunde begleitete sie das Entstehen der Stiftung und ist jetzt für die Recherche nach und die Auswahl von zu fördernden Projekten zuständig. Jo liegen besonders die Themen Geschlechtergerechtigkeit, gesellschaftliche Teilhabe und Bildung am Herzen.


Jule

Jule studiert derzeit Sozial-Ökologische Wirtschaft in Wien. Sie ist interessiert daran, wie wir eine gerechtere Gesellschaft gestalten können und beschäftigt sich besonders gern mit Bildungs-, Klima-, und Geschlechtergerechtigkeit. Wenn sie nicht gerade mit anderen über diese Themen diskutiert, findet man sie im Yogastudio, mit einem guten Buch auf der Couch oder im nächsten Café. Sie ist seit der Gründung bei der abriporta Stiftung dabei und ist für die Projekte sowie die Förderrichtlinien verantwortlich.


Julius

Nach seinem Studium der Internationalen Beziehungen arbeitet Julius im Bereich Bevölkerungsschutz und Gesundheit. Neben seinem ehrenamtlichen Engagement beim Technischen Hilfswerk und in der politischen Bildung, findet man ihn in den Wäldern und Seen um Berlin. In der abriporta Stiftung setzt er sich als Bindeglied zwischen Vorstand und Beirat unter anderem für den organisatorischen Rahmen und die Förderleitlinien ein. Ihm liegen besonders die Themen Bildungsgerechtigkeit, politische Bildung und Antidiskriminierung am Herzen.

 


Louis

Zwischen Sozialwissenschaft und Informatik beschäftigt sich Louis mit der Frage, was Zahlen (nicht) aussagen können. Bei abriporta unterstützt er als Beirat vor allem im technischen Bereich und hilft Projekte strukturiert und evidenz-basiert auszuwählen. Mit mehrjähriger Erfahrung als (ehemaliger) Vorstand verschiedener gemeinnütziger Vereine berät er zudem den Bereich Finanzen und Gemeinnützigkeitsrecht.


Philipp

Philipp studiert zurzeit Globale Politische Ökonomie in Stockholm und setzt sich dort vor allem mit den Folgen globaler Krisen für Wirtschaft und Gesellschaft auseinander. Besonders interessieren ihn globale politische Zusammenhänge und Themen wie Ungleichheit und Chancengerechtigkeit. Philipp ist seit der Gründung der abriporta Stiftung Mitglied des Beirats und arbeitet dort zum Beispiel an der Projektauswahl und der Gestaltung unserer Förderleitlinien.